BCK-Startseite



Lust auf Badminton?

Kommen Sie doch einfach mal unverbindlich zum Probetraining vorbei. Die Trainingszeiten können Sie aus den jeweiligen Rubriken entnehmen.



Partnerseiten



Um die Dokumente im PDF Format lesen zu können, benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader von der Firma Adobe. Über den nachfolgenden Link gelangen Sie auf die Herstellerseite und können den Reader herunterladen und installieren.
Acrobat Reader laden

Südwestdeutsche Meisterschaften

U13 - U19 in Maintal

Unsere beiden Spitzenspielerinnen Sarah und Annika traten für den BVR auf den Südwestdeutschen Meisterschaften in Maintal an. Dort musste man sich gegen die besten Spielerinnen der insgesamt fünf Landesverbände in U19 messen.

Sarah tat dies bereits am Samstag in ihrer Paradedisziplin Einzel. Im Auftaktspiel ließ Sarah ihrer Gegnerin aus dem Saarland nicht den Hauch einer Chance. Souverän gewann sie mit 21:15 und 21:11. Dann hatte sie jedoch Lospech, denn schon im 2. Spiel musste Sarah gegen die an eins gesetzte Mareike B.  aus Hessen antreten. Sehr deutlich verlor Sarah dieses Spiel und belegte am Ende den Platz 5/8 (es wurden keine Platzierungsspiele ausgeführt).

Tags drauf trat Sarah dann mit Annika im Doppel an und auch hier wiederholte sich die Abfolge vom Vortag. Nach drei Sätzen konnten beide als Gewinnerinnen gegen eine hessische Paarung das Feld verlassen, um danach wiederum auf Mareike B. und ihrer Partnerin Caroline H. zu treffen. Auch hier kamen beide nur zu einstelligen Satzpunkten, durften sich aber am Ende auf die Platzierung 3/4 durchaus freuen.

In wie weit dieser gute Platz im Doppel evtl. zu einer Startberechtigung zur Deutschen Meisterschaft reicht, ist abhängig von den tatsächlichen Meldungen der direkt qualifizierten Spielerinnen.

Hier können die Turnierbäume angesehen werden >>>

hfa # 28.10.2019

Starkes Jubiläum der Gebrüder Michael und Jörg Kahn

Seit ihrer frühesten Kindheit sind sie quasi „zwangsweise“ mit dem BCK und dem „Federball-Sport“ verbunden. Ihre Eltern – Christa und Norbert Kahn – sind so ziemlich von Anfang beim BCK dabei – und das war ca. im Jahre 1960. Da war es natürlich naheliegend, dass die beiden Kinder viele Stunden in der Halle verbrachten und sich ebenfalls dem Badminton verschrieben haben.

Am gestrigen Dienstag, im Rahmen der Vorstandssitzung am 15.10.2019, überraschten die beiden dann die Vorstandsmitglieder mit Ihren Spielerpässen. Vor genau 40 Jahren – also am 15.10.1979 – bekamen Michael („Ovi“) und Jörg („Aga“) Kahn ihre beiden Spielerpässe bzw. Spielberechtigungen von der Paßstelle des Landesverbandes (heute Badminton-Verband-Rheinland) in Unkel ausgestellt.

In all den Jahren sind die beiden dem Verein getreu geblieben. Neben der aktiven Laufbahn, in der sie neben zahlreichen Meisterschaften mit den Schüler-, Jugend- und Erwachsenenmannschaften auch viele Titel in den Einzel-, Doppel- und Mixeddisziplinen erreichen konnten, engagierten sie sich auch stetig bei der Vorstandsarbeit, bei der sie auch heute noch tatkräftig mitwirken.

Aktuell spielen Michael in der ersten Mannschaft und Jörg in der dritten Mannschaft des BCK.

Der BCK gratuliert den beiden recht herzlich zu ihrem tollen Jubiläum und hofft, dass sie dem Verein noch lange erhalten bleiben!

hfa # 16.10.2019

Trainingstag

zum Start der RMM-Saison

Ungefähr eine Woche vor Beginn der Saison 2019/2020 trafen sich 20 BCK’ler in der Turnhalle, um einen gemeinsamen und intensiven Badmintontag zu verbringen. Nach den guten Erfahrungen im vergangenen Jahr konnte für dieses Jahr mit Thorsten Reinemann ein ehemaliger Bundesligaspieler gewonnen werden.

Der in Mainz lebende „Federballer“, der früher auch verschiedene Jahre im Rheinland gespielt hat und zwischenzeitlich für den TV Hechtsheim an den Start geht, hat in zwei 3-Stunden-Einheiten viel Theorie und Praxis den „wissbegierigen“ BCK’lern nähergebracht. Mit seiner ruhigen und besonnenen Art hatte Thorsten, der auch langjähriger Mixed-Partner von Tanja Gayk (1. Mannschaft BCK Heimbach-Weis) auf nationaler wie internationaler Ebene ist, ein rundes Programm auf die Beine gestellt, welches sich aus Badminton-Grundlagen, die vielen noch mal vor Augen geführt wurden und im Laufe der Jahre bei den meisten vielleicht „etwas in Vergessenheit geraten sind“, taktischen Hinweisen, Laufwegen, Aufwärmübungen und Schlagtraining, - technik und -sicherheit usw. zusammensetzte.

Selbstverständlich war allen Beteiligten klar, dass an diesem einen Trainingstag nicht alle Spielerinnen und Spieler umgekrempelt werden konnten und das „Federball-Spiel“ neu erfunden wurde, aber letztlich alle etwas mit nach Hause nehmen konnten. Auch wenn es an diesem Spätsommertag ein schweißtreibendes Unterfangen in der Turnhalle war, hat es allen Beteiligten doch viel Freude bereitet und die meisten erhofften sich eine Wiederholung der Veranstaltung. Nach der langen Sommerpause war es quasi der richtige und intensive Einstieg in die anstehende Saison, in der der BCK mit insgesamt 4 Erwachsenenmannschaften an den Start gehen wird.

In der fast 60-jährigen Geschichte des Vereins spielen erstmals 2 Mannschaften in der höchsten Klasse des Badminton Verband Rheinland, der Rheinlandliga, und 2 Mannschaften in der direkt nachfolgenden Klasse, der Bezirksliga Nord.

hfa # 26.08.2019

Weltmeisterschaften der AK

2019

Badmintonverrückte Spielerinnen und Spieler in neun Altersklassen von O35 bis O75  nahmen vom 4. bis 11. August 2019 an den Yonex BWF World Senior Badminton Championships in Katowice (Polen) teil.

1.511 SpielerInnen aus der ganzen Welt, die, um sich zu qualifizieren, unter den besten vier ihres Landes sein mussten, spielten mit Freude und Ehrgeiz ein  hohes Niveau in der beeindruckenden Spodek-Arena. Mit über 400 „Offiziellen“ organisierten die Polen perfekt das bisher größte Turnier der Welt. Die strengen internationalen Regeln zählten auch hier.
So staunten Marlies Nilges und Tanja Gayk, nicht schlecht, als es Probedurchläufe mit Challenge-Ansagen gab, die  die Professionalität des Turniers nochmals unterstrichen.

Marlies startete im Einzelwettbewerb und mit Gerd Jacobi, im Mixed O70. Sie leisteten den Schweizern großen Widerstand, mussten sich jedoch geschlagen geben.

Tanja und ihr Partner Thorsten Reinemann trafen auf das schwedische Mixed Hägmann/Caldeström und konnten bis zur Hälfe des zweiten Satzes gut mithalten.  Beim Spielstand von 10:11 dominierte der Schwede mit seinen starken Aufschlägen,  sodass das Spiel mit 18:21 und 14:21 am Ende verloren ging.

Vereinsmitglieder und zu Hause gebliebene Oldies, die  am Live-Stream enthusiastisch die Weltmeisterschaft verfolgten, feuerten die BCK-lerinnen an.

Für die beiden Rheinländerinnen war es eine tolle Erfahrung mit vielen wundervollen Erlebnissen und Begegnungen in und außerhalb der Spodek-Arena.

(Bericht: Tanja Gayk)

hfa # 16.08.2019

Freizeitaktivität der BCK Jugend

Kletterpark Sayn

Am Fronleichnamswochenende startete wieder die beliebte Kinderfreizeit des BCK unter fachkundiger Vorbereitung von unserer Jugendwartin Marlies.

Samstagmorgens trafen sich bereits 24 Kinder und verschiedene Betreuer um 9.30 Uhr an der Sporthalle, um gemeinsam die 5 km lange Strecke nach Sayn zu gehen.

hfa # 27.06.2019

« vorherige Seite [ 1 2 3 ... 10 ... 19 20 ] nächste Seite »


Sie benötigen einen Mitgliedsantrag oder wollen die Vereinssatzung einsehen?

Sie möchten dem BCK Heimbach-Weis als aktives oder passives Mitglied beitreten? Dann können Sie sich den Mitgliedsantrag herunterladen und dem Vorstand zukommen lassen.

Die aktuelle Vereinssatzung des BCK Heimbach-Weis können Sie ebenfalls herunterladen.